Division Horní Planá

Die Division Oberplan (Horní Planá) bewirtschaftet insgesamt 19960 ha Grundstücke die sich überwiegend im Gebiet des Truppenübungsplatzes Boletice befinden.

Die Division Oberplan (Horní Planá) bewirtschaftet insgesamt 19960 ha Grundstücke, bestehend aus 16569 ha Waldgrundstücken und 203 ha Wasserflächen, die sich überwiegend im Gebiet des Truppenübungsplatzes Boletice befinden. Außer dem grundlegenden Waldkomplex verwaltet die Division noch weitere getrennte forstwirtschaftliche Einheiten - Kramata (Winterberg - Vimperk), Homole (Budweis - České Budějovice), Bor (Dražice) und Bechin (Bechyně). Organisationsmäßig teilt sich die Division in 4 Forstbehörden (Arnoštov, Chvalšiny, Oberplan und Neuofen - Nová Pec), die Dienstverwaltung in Oberplan und die Divisionsleitung auf.

Der Truppenübungsplatz Boletice liegt südwestlich von Böhmisch Krumau (Český Krumlov) an der Grenze zwischen dem Naturwaldgebiet 12 (Vorgebirge des Böhmerwalds und des Gratzener Berglands – Novohradské hory) und dem Naturwaldgebiet 13 (Böhmerwald). Den höchsten Punkt bildet der Gipfel des Kahlbergs (Lysá) in Höhe von 1 228,3 m ü. M. Dank seiner Naturbedingungen stellt das gesamte Gelände einen landesweit einzigartigen Komplex dar. Beinahe zur Hälfte gehört es zum Landschaftsschutzgebiet Šumava, außerdem wird das Gebiet unter dem Schutzgebietsnetzwerk NATURA 2000 erfasst. Das Gebiet der Forstbehörde Arnoštov ist in die Schutzzone des Nationalen Naturdenkmals Blanice eingegliedert, in dem die vom Aussterben bedrohte Flussperlmuschel vorkommt.

Die Wirtschaftstätigkeit der Division besteht hauptsächlich in der Forstwirtschaft in den Fichtenwäldern mit Beimischung von Tannen und Buchen. In niedrigeren Lagen stellen Kiefern die überwiegende Holzart dar. Des Weiteren befasst sich die Division mit Fischerei, Jagdwesen und Erholungsdienstleistungen.

Kontakt

Sitz: Jiráskova 150, 382 26 Horní Planá
Telefon: +420 380 704 310
Telefax: +420 380 738 106
E-Mail: hplana (zavináč) vls (tečka) cz

Direktor:
Ing. Petr Král
E-Mail: petr.kral (zavináč) vls (tečka) cz
Telefon: +420 380 704 315

Ingenieurtechnischer Leiter:
Ing. Jiří Flíček
E-Mail: jiri.flicek (zavináč) vls (tečka) cz
Telefon: +420 380 704 312

Finanzleiter:
Ing. Renata Keltnerová
E-Mail: renata.keltnerova (zavináč) vls (tečka) cz
Telefon: +420 380 704 311

Forstbehörden

Forstbehörden Arnoštov
Arnoštov čp. 40,
obec Křišťanov, 383 01 Prachatice
Ing. Keltner Martin
Telefon: +420 388 33 72 33, +420 605 206 757
E-Mail: martin.keltner (zavináč) vls (tečka) cz

Forstbehörden Chvalšiny
Chvalšiny čp. 251,
382 08 Chvalšiny
Bc. Dušák Martin, DiS.
Telefon: +420 380 739 113, +420 737 226 515
E-Mail: martin.dusak (zavináč) vls (tečka) cz

Forstbehörden Horní Planá
Hodňov čp. 25,
382 26 Horní Planá
Ing. Janovský Lukáš
Telefon: +420 380 72 57 15, +420 739 532 183
E-Mail: lukas.janovsky (zavináč) vls (tečka) cz

Forstbehörden Nová Pec
Nové Chalupy,
384 62 Nová Pec
Ing. Kočí Martin
Telefon: +420 388 32 37 06, +420 731 137 692
E-Mail: martin.koci (zavináč) vls (tečka) cz

Dienstleistungsverwaltung Horní Planá
Hodňov čp. 25,
382 26 Horní Planá
Ing. Kysela Václav
Telefon: +420 380 72 57 13, +420 602 449 303
E-Mail: vaclav.kysela (zavináč) vls (tečka) cz

Freizeiteinrichtungen Olšina
Olšina čp. 338, obec Boletice,
382 26 Horní Planá
Haldová Miloslava
Telefon: +420 380 73 82 60, +420 737 226 560
E-Mail: miloslava.haldova (zavináč) vls (tečka) cz

Division Oberplan in zahlen

Gesamtfläche 19 960 ha
Landwirtschaftliche Fläche 1022 ha
Forstflächen 16 569 ha
Wasserflächen 203 ha
Bebaute Flächen 5 ha

Jagdwesen

Die Division Oberplan verwaltet fünf Jagdbezirke, deren Gesamtfläche sich auf 26 342 ha beläuft. Am größten von ihnen ist der Jagdbezirk „Fürstensitz“ (Knížecí stolec), in dem Rot-, Reh-, Schwarzwild und zum geringfügigen Anteil auch Damwild vorkommen. Es handelt sich um einen einzigartigen Jagdbezirk der VLS ČR s. p., der von einem Vertreter großer Raubtiere –vom Eurasischen Luchs – besiedelt ist. Außerdem ist hier eine Population von Birkhühnern dauerhaft ansässig.
Eine ähnliche Zusammensetzung der Tierarten gibt es auch im Jagdbezirk Neuofen, der an den Nationalpark Böhmerwald anschließt, sowie im Jagdbezirk Winterberg. In den weiteren Jagdbezirken, die von dieser Division bewirtschaftet werden (Homolský les und Bechin), gibt es Abschusspläne nur für Rehwild, gejagt wird Schwarzwild.
Der jährliche Jagdertrag liegt bei 1 400 Stück Schalenwild.

Jagdbezirke

  • Fürstensitz (Knížecí stolec)
  • Neuofen (Nová Pec)
  • Winterberg (Vimperk)
  • Homolský les
  • Bechin (Bechyně)

Jagdhütten

Forstbehörde Arnoštov Jagdhütte Tyrolka
Forstbehörde Chvalšiny Jagdhütte Sádlno - befindet sich am Teichufer
Jagdhütte Vačkárna
Jagdhütte U Ubikace
Forstbehörde Horní Planá Jagdhütte Kokeš
Jagdhütte Špičák

Alle Jagdhütten werden von Mai bis Oktober betrieben

Außerhalb der Heizperiode 127,- CZK/Person/Nacht
In der Heizperiode 144,- CZK/Person/Nacht

Gemäß der Preisliste der VLS-Division Oberplan: Kategorie D

Die wertvollsten Trophäen der letzten fünf Jahre

Rothirsch 211,62 CIC (Goldmedaille)
Reh 125,50 CIC (Silbermedaille)
Wildschwein 119,15 CIC (Silbermedaille)

Tourismus

Das von der VLS-Division Oberplan verwaltete Gebiet und seine Umgebung bieten außerordentliche touristische Erlebnisse aus dem Böhmerwald an. Die Lage des Truppenübungsplatzes von Boletice, seine Natur, aber auch die gute Erreichbarkeit des Lipnostausees, des Schwarzenbergschen Schwemmkanals, der Moldau-Auen (Vltavský luh) und beliebter Wanderziele im Biosphärenreservat Šumava ermöglichen Ihnen, beliebte touristische Ziele mit dem Erschließen von weniger bekannten Orten des Böhmerwalds zu kombinieren. Die von der VLS verwalteten Standorte sind nämlich auch im Rahmen des Böhmerwalds in mancher Hinsicht etwas Besonderes, was auch darauf zurückzuführen ist, dass sie als Truppenübungsplatz seit Jahrzehnten vor intensiver menschlicher Tätigkeit geschützt blieben. Deshalb bemühen wir uns, diese Schönheit den Besuchern in dem Rahmen näher zu bringen, wie dies im Hinblick auf den Naturschutz und das Übungsprogramm in Boletice möglich ist.


Touristische Routen und Radstrecken in Boletice

Die touristischen Routen und Radwege auf dem Truppenübungsplatz wurden überwiegend in den vergangenen Jahren eröffnet, haben jedoch die Herzen der Besucher sofort gewonnen. Sie bieten nämlich ein außergewöhnliches Erlebnis wenig bekannter jungfräulicher Natur, aber auch wunderschöne Aussichten auf den Böhmerwald.

Liste der Routen

Lfd. Nr. Strecke geeignet für Beschreibung Markierung Länge
1. Fußgänger Červený dvůr – hranice újezdu – kolem Podvořského rybníka – směr Hraniční les – Nad vápenkou – hranice voj. újezdu Grün 9 km
2 Fußgänger, Radfahrer Zastávka ČD Hodňov – Květušín – hranice újezdu – směr Mokrá Rot 5 km
3. Fußgänger Arnoštov - Sedmidomí - Čtyři domy - Na skále Grün 3 km
4. Fußgänger Markov – nad Chlumanským lesem – rozcestí Pod Chlumkem – Tisovka Gelb 3,5 km
5. Fußgänger Pěkná – Pod hájovnou – Korunáč Gelb 2,5 km
6. Fußgänger Chvalšiny – Podvoří - Boletice – Kostel sv. Mikuláše - Raziberk– Kájov Blau 9 km
7. Fußgänger parkoviště Uhlíkov – Knížecí stolec – parkoviště Uhlíkov Blau 16 km
8. Fußgänger Hranice újezdu parkoviště Uhlíkov po zpevněné komunikaci – odpočívadlo pod Knížecím stolcem před pěším výstupem na vrchol – zpět po zpevněné komunikaci značené modré pro pěší na parkoviště Uhlíkov Blau 15 km
9. Fußgänger Okolo Špičáku: Hranice újezdu parkovací plocha Maňávka po zpevněné komunikaci – Maňávka – Stará Huť – Liščí kámen – Vlčí kámen – Kapradinec – zpět po zpevněné komunikaci značené modré pro pěší na parkovací plochu Maňávka Blau 12 km
10. Fußgänger Hranice vojenského újezdu parkovací plocha Arnoštov po zpevněné komunikaci – Srázy – Vlčí jámy – Nad Markovem – Markov – zpět po zpevněné komunikaci Blau 7 km
11. Radfahrer Hranice újezdu Březovík – křižovatka Třebovice – křižovatka Sádlno – hranice újezdu směr Tisovka Strecke 1251 4 km
12 Radfahrer Hranice újezdu od Perneku - směr Bulov – jižně Černý les – křižovatka Záhvozdí – Arnoštov Strecke 1252 12 km
13. Radfahrer Záhvozdí – křižovatka Černý les Strecke 1252 A 2 km
14. Radfahrer Křižovatka Maniny – Křižovatka Boletice – Chvalšinská závora Strecke 1253 3 km
15. Radfahrer Kájovká závora – křižovatka Maniny – kostel sv. Mikuláše – křižovatka Hořičky – křižovatka Kovařovice – Polná – Polečnice – Otice – hranice újezdu – Hodňov – Maňava – hranice újezdu – Horní Planá Strecke 1254 15 km
16. Radfahrer Maňávka – Horní Planá Strecke 1254 A 3 km
17. Radfahrer Křižovatka Polná – Květušín – Olšina Strecke 1255 6 km
18. Radfahrer Křižovatka Hořičky – kolem bývalého MS – hranice újezdu směr Kladenské Rovné Strecke 1256 2,5 km

Empfohlene Abstellflächen (Parkplätze) zu den Pfaden

Pfad „Fürstenthron“ (Knížecí stolec) Parkplatz am Rande der Gemeinde Arnoštov
Parkplatz hinter der Gemeinde Hintring (Záhvozdí pod Uhlíkovem)
Pfad Špičák Parkplatz in Oberplan
Parkplatz der Erholungseinrichtung Olšina
Sonstige Parkplatz in Chvalštiny
Parkplatz in Kájov

Unsere Empfehlung

Rundstrecke um den Spitzberg (Špičák) (12 km)
Der Verlauf der blau markierten touristischen Route stellt sich wie folgt dar: Böhmisch Haidl (Maňávka) – Althütten (Stará Huť) – Fuchsstein (Liščí kámen) – Wolfsstein (Vlčí kámen) – Fahrenberg (Kapradinec) – Böhmisch Haidl. Der 12 km lange Track um den 1221 Meter hohen Gipfel des Spitzbergs bei Oberplan wurde im Jahre 2013 von der Vojenské lesy a statky ČR (VLS) errichtet. Es handelt sich um eine Strecke mit Aussichten auf die Umgebung des Lipnostausees. Die gesamte Strecke führt überwiegend auf befestigten Wegen durch Fichtenwälder, mancherorts jedoch mit ziemlich anspruchsvoller Steigung. An neun Stellen mit interessanter Aussicht oder dort, wo man sich erholen kann, haben wir Rastplätze mit Holzbänken errichtet. Sechs von ihnen finden die Besucher auf der Ostseite der Route mit einer weitreichenden Aussicht über die Wiesen, Wälder und den Lipnostausee, zwei davon an der Kapelle an der Stelle von Althütten, einer ehemaligen Glasbläsersiedlung. Die siebte Bank lädt in der Nähe des Fuchssteins zum Ausruhen ein, und die letzten zwei befinden sich bei der Jagdhütte Špičák.

Start der Route, Parken, Verkehr: Die Strecke kann an der Kreuzung der Wanderwege in Böhmisch Haidl gestartet werden, wohin Sie über touristische Routen aus Oberplan oder von unserer Erholungseinrichtung Olšina gelangen. Hier haben wir Abstellflächen für Sie errichtet. Wer lieber mit dem Zug reist, kann die Zughaltestelle Hodňov am Damm des Teiches Olšina an der malerischen Böhmerwaldstrecke von Krumau nach Wallern (Volary) nutzen.

Rundstrecke auf den Fürstenthron mit hölzernem Aussichtsturm (14 km)
Der Track, bei dem vierhundert Höhenmeter überwunden werden müssen, belohnt sie nach der Bewältigung dieses Höhenunterschieds jedoch mit einer Aussicht, die im ganzen Krumauer Land konkurrenzlos ist – von dort aus sehen Sie nämlich das ganze Grenzgebiet des Böhmerwalds und bei guter Sicht in der Ferne sogar die Alpen. Diese Strecke führt über den Truppenübungsplatz Boletice auf den Fürstenthron und ist der Öffentlichkeit nur an Wochenenden und Feiertagen zugänglich. Auch hier gilt jedoch die strenge Regel, sich an die markierten Wege zu halten, die durch das Gebiet führen, in dem Übungen der Streitkräfte stattfinden.

Die Strecke beginnt am Rande des Truppenübungsplatzes unweit des Forsthauses Schwarzwald bei Uhligstal, ein Stück von der Landstraße von Oberplan nach Wallern im Tal der oberen Moldau entfernt. Die blaue touristische Route steigt von hier durch das Tal des Bachs von Uhligstal (Uhlíkovský potok) und führt auf befestigten Wegen überwiegend durch Wälder. Gleich am Parkplatz finden Sie das erste Schild des Lehrpfads, der Bestandteil der Route ist. Von hier aus führt der Weg zum Adolfstein (Adolfův kámen) und weiter zum Fürstenthron zwischen verschiedenen Felsenformationen. Auf den letzten paar hundert Metern vor dem Gipfel des 1236 Meter hohen Bergs erwartet Sie ein steiler Aufstieg über einen kahlen Hang, der infolge des Orkans Kyrill entstanden ist. Infolge dieses Sturms sind der Fürstenthron und seine Umgebung nicht bewaldet, was paradoxerweise eine ungewohnte Panoramaaussicht in die Umgebung für die Besucher eröffnet hat, die von einem sechs Meter hohen hölzernen Aussichtsturm betont wird, der hier von der VLS errichtet wurde. Vom Gipfel aus folgt die blaue Markierung einem steinernen Pfad zur Weggabelung Skalky mit einem überdachten Rastplatz und einem weiteren Informationsschild. Weiter verläuft der Weg bergab zum Rande des Truppenübungsplatzes von Boletice. Diesen verlassen Sie schließlich an der Stelle, wo Sie Ihren Weg begonnen haben, nämlich am Forsthaus bei Uhligstal.

Start der Route, Parken, Verkehr: Zur Verfügung steht der Parkplatz hinter der Gemeinde Hintring unterhalb des Forsthauses bei Uhligstal. Auf den Fürstenthron können Sie auch über den Radweg von der Gemeinde Ernstbrunn (Arnoštov) gelangen, wo wir einen weiteren Abstellplatz für Sie errichtet haben. Unweit des Starts dieser Route befindet sich auch die Bushaltestelle Salnau-Hintring (Želnava, Záhvozdí).

Fischzucht

Die Division Oberplan verwaltet den höchstgelegenen Zuchtteich in der Tschechischen Republik, den Teich Olšina, sowie eine Reihe weiterer Wasserflächen. Sportfischern steht in erster Linie der Teich Nový zur Verfügung, eine zweite Wasserfläche bildet Malá Olšina, die jedoch nur für Gäste der Erholungseinrichtung Olšina dient.

Bezeichnung Zweck Fläche Nutzung Fischarten Produktion/jährlich
Olšina Teich 106 ha Wirtschaftsteich Karpfen 300 q
Dolanský Teich 10 ha Wirtschaftsteich Karpfen 120 q
Březovík Teich 4,8 ha Wirtschaftsteich Karpfen 55 q
Podvorský Teich 4,8 ha Wirtschaftsteich Karpfen 30 q
Okrouhlík Teich 4 ha Wirtschaftsteich Karpfen 50 q
Nový Teich 3,1 ha Wirtschaftsteich Karpfen 40 q
Střemilský velký Teich 3 ha Wirtschaftsteich Karpfen 10 q
Polečnický horní Teich 1,5 ha Wirtschaftsteich Karpfen 20 q
Prostřední Teich 0,7 ha Wirtschaftsteich Karpfen 5 q
Osí Teich 0,65 ha Wirtschaftsteich Karpfen 10 q
Potoční Teich 0,5 ha Wirtschaftsteich Karpfen 4 q
Střemilský malý Teich 0,38 ha Wirtschaftsteich Karpfen 3 q
Střemilský dolní Teich 0,36 ha Wirtschaftsteich Karpfen 3 q
Rohový Teich 0,34 ha Wirtschaftsteich Karpfen 3 q
Luční Teich 1,1 ha Wirtschaftsteich Karpfen 5 q
Soustava 1 Teich 0,32 ha Wirtschaftsteich Karpfen 2 q
Soustava 2 Teich 0,37 ha Wirtschaftsteich Karpfen 2 q
Soustava 3 Teich 0,2 ha Wirtschaftsteich Karpfen 1 q
Soustava 4 Teich 0,46 ha Wirtschaftsteich Karpfen 2 q
Maninský Teich 0,15 ha Wirtschaftsteich Karpfen 1 q

Sportfischfang

Angelscheine für den Teich Malá Olšina
Tageskarte 400,- CZK
Zweitageskarte 700,- CZK
Wochenkarte 1700,- CZK

Verkauf nur in der Erholungseinrichtung Olšina - Hana Novotná, Tel. +420 739 485 274

Angelscheine für den Teich Nový
Tageskarte 400,- CZK
Zweitageskarte 700,- CZK
Wochenkarte 1700,- CZK
Monatskarte 3000,- CZK
Saisonkarte 5000,- CZK

Verkauf: Fischereibehälter Chvalšiny - Martin Vosika, Tel. +420 605 206 749, Direktion Oberplan - Alena Horváthová, Tel. +420 739 547 548